• YouTube - Schwarzer Kreis
  • Pinterest - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Kopfdesign by Kristina Prankl © 2019 by Kristina Prankl

  • Kristina

Frisurenbilder für social media




INSTAGRAM


Das Instagram Feed sollte wiedererkennbar sein. Poste ähnliche Bilder, sei einzigartig.

Beim posten solltest du eine Regelmäßigkeit rein bringen, jeden Tag ein Bild, am Besten um die selbe Uhrzeit.




Regel Nr. 1 : professionelles Licht / Ringlicht

Belichtung ist besonders wichtig, denn dabei kommt die Haarfarbe am besten zur Geltung. Benutze dafür ein professionelles Ringlicht.


  • Positionierung

Lass jetzt die Kundin den Kopf ein kleines bisschen nach hinten kippen, damit die Haare im natürlichen Fall sind. Stell das Ringlicht ca 1 m dahinter auf und lass die Kundin mit dem Rücken zum Licht stehen. Meistens möchten die Kunden nicht erkennbar sein. Nimm dein Handy oder deine Kamera und fotografiere mitten durch das Ringlicht durch.

Achte dabei darauf, dass du nicht zu weit von oben fotografierst, am besten das Handy komplett gerade halten.

Wenn du das Foto für Instagram verwenden möchtest, solltest du aufpassen, dass rund herum ein wenig Hintergrund zu sehen ist, also keine Nahaufnahme, denn das Format auf Insta ist Quadratisch.


  • Hintergrund

Sorge bei deinem Hintergrund für ein Alleinstellungsmerkmal. Suche dir im Salon einen Platz, den du wunderschön dekorierst, dein Logo hängt oder lass dir einen Banner/ Roll up bedrucken, mit deinem gewünschten Design. Deine Follower sollen am ersten Blick erkennen, dass dieses Bild von dir ist.

Hier siehst du meinen aktuellen Fotohintergrund.



  • Bearbeitung

FILTER SIND BEI HAARFARBEN SIND NO GO`S!! Wenn du jedoch mal einen Filter über eine Hochsteckfrisur schmeißt, ist das halb so wild :)

Bearbeitung, die meiner Meinung nach erlaubt ist:

Klarheit und Fokus. That´s ist. Damit verfälscht man nichts, man holt nur das Beste raus :)

Für die Bearbeitung verwende ich die App von Adobe.

APP: Spark Post


Für deinen social media Auftritt solltest du, das für dich perfekte Foto posten. Du musst nicht jedes Foto posten. Du sollst sogar nicht jedes Foto posten. Manche Haare eignen sich einfach nicht für deine Werbung. Zum Beispiel: Haare, die zu sehr strapaziert sind. Kunden, die den Haarschnitt nicht bei dir im Salon machen ließen. Kunden, die allgemein einen Haarschnitt verweigern obwohl es notwendig wäre. Haare, die sehr fein sind und deshalb die Ohren durchblitzen oder das T-Shirt/ Pulli die Schnittline verändern.


Hier verlinke ich dir das Ringlicht, welches ich im Salon verwende.

Für mehr Infos, einfach auf das Bild klicken:







Viel Spaß beim Nachmachen!


deine Kristina

59 Ansichten